Experimentelle Archäologie im Geschichtsunterricht

Um den Geschichtsunterricht auch einmal anschaulicher und handwerklicher zu erleben, stellten die Klassen 7a und 7c selbstständig Papyrus her.

Dafür wurden einzelne Papierstreifen (als Ersatz für die Papyruspflanze), miteinander fest verwoben, durchfeuchtet und anschließend mit einem Hammer geschlagen, sodass sich die Fasern miteinander verbinden. Nach einer guten Woche Trockenzeit konnten die fertigen Papyri mit Hieroglyphen versehen werden. Die SchülerInnen hatten viel Spaß und konnten ihrer Kreativität bei der Gestaltung freien Lauf lassen!

(Magdalena Jung)

Zurück