Informativer Nachmittag am Göttenbach-Gymnasium

Am Freitag, dem 15. November 2019, hatten Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen sowie deren Eltern die Möglichkeit, sich im Rahmen des Tages der offenen Tür über das pädagogische Konzept, fachliche Inhalte und ganz allgemein das bunte Schulleben am Göttenbach-Gymnasium zu informieren. Auch einige Realschülerinnen und –schüler nutzten die Möglichkeit, um einen eventuellen Wechsel nach der zehnten Klasse für sich prüfen zu können.

Lehrerinnen und Lehrer der verschiedenen Fachbereiche sowie Stufen- und Schulleitung standen gerne für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Besonders abwechslungsreich wurde der Tag für die Neulinge dadurch, dass sie im Rahmen einer Schulrallye kurze Aufgaben zu lösen hatten, um an der Verlosung einiger kleiner Preise teilzunehmen.

Schulhund Bella war mit der Schulleiterin, Frau Manuela Schmitt, im Hause unterwegs und begeisterte kleine und große Tierfreunde. Die neu gegründete Schülerfirma „Gjunk“ der Jahrgangsstufen 11 und 12 bot im oberen Foyer selbstgenähte farbenfrohe Mäppchen an, die den Grundschülerinnen und Grundschülern gut gefielen.

Engagierte Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen führten die neugierigen Kinder und deren Eltern als „Schülertaxi“ durch das Gebäude und brachten sie zuverlässig und gut gelaunt zu den gewünschten Räumen und Ausstellungen.

Neben Klassen- und Fachräumen konnten auch Bibliothek und Mensa besichtigt werden, wo auch schließlich um 16 Uhr im Rahmen einer Informationsveranstaltung noch Wissenswertes rund um den Besuch des Göttenbach-Gymnasiums zu erfahren war. Neben dem regulären Unterrichtsangebot, vielen Arbeitsgemeinschaften und dem Schulhundprojekt bietet die Schule einen bilingualen Unterrichtszweig sowie den Besuch der Ganztagsschule an.

Zurück