Schulseelsorge

Home / Schulleben / Schulseelsorge

Schulseelsorge

Leben und Lernen an der Schule sind notwendigerweise geprägt durch starke Strukturierung und Rhythmisierung.
Manchmal kommen dabei Einzelne mit ihren Fragen und Problemen, die häufig weit über den Unterricht hinausgehen, nicht zum Zuge.
Viele Dinge können in einem kurzen Gespräch in den Pausen oder zwischen Tür und Angel geklärt werden.
Daneben bietet meine Sprechstunde den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, Probleme eingehender zu besprechen. Diese biete ich wöchentlich an, sie steht allen offen.
Hierbei besteht Schweigepflicht, d.h. über den Inhalt dieser Gespräche wird niemand etwas erfahren- es sei denn, es gibt eine andere Absprache. Der Termin der Sprechstunde wird jeweils durch Aushang am Schwarzen Brett bekannt gegeben.
Da Probleme jedoch häufig das ganze familiäre Umfeld umfassen, gibt es neben der Schülersprechstunde mittwochs von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr eine Sprechstunde für Eltern, die Sie gerne in Anspruch nehmen können. Auch hier finden die Gespräche in einem geschützten Rahmen statt und es dringt nichts nach außen. Eine Anmeldung per E-Mail oder telefonisch hat sich als sinnvoll erwiesen, bei Bedarf ist auch eine andere Terminabsprache möglich.
Seelsorge erschöpft sich jedoch nicht in persönlicher Lebensbegleitung und Beratung, sondern umfasst alle Dimensionen des Menschseins.
So gehört die Anleitung zum Erlernen einer Streitkultur (Mediation) ebenso zum Schulalltag wie Gottesdienste und Meditationen oder die Tage der Besinnung, die von der Fachschaft Religion verantwortet werden.

Stefanie Eckes-Steuckart

Leave a Reply