Spaß und „Fair Play“ beim Sport- und Spielfest

Am letzten Schultag vor den Herbstferien wurde von der Schülervertretung gemeinsam mit der Fachschaft Sport für die Klassenstufen fünf bis sieben ein Sport- und Spielfest organisiert. Die Klassen spielten gegeneinander Tischtennis, Fußball und Völkerball und ermittelten so den Sieger der jeweiligen Stufe.

Neben einer gewissen Anstrengung war auch jede Menge Spaß dabei. Gute Musik, ein engagierter Hallensprecher Tom Greber, Pokale und Trostpreise, Crêpes und Getränke, die von der MSS 13 verkauft wurden, rundeten eine gelungene Veranstaltung ab. Bemerkenswert war die Fairness, die die Schülerinnen und Schüler vor allem beim Völkerball zeigten. Hier wurde in mehreren Fällen offen zugegeben, wenn man getroffen wurde und der eingesetzte Schiedsrichter wurde überflüssig.

Den Abschluss des Sport- und Spielfestes bildete ein Völkerballspiel der Oberstufenschüler gegen die Lehrer. Nach spannendem Spielverlauf konnten die Lehrer zwei Siege feiern.

[H. Dietze]

Zurück