Exkursion der 10. Klassen nach Morbach

Home / Aktuelle Nachrichten / Exkursion der 10. Klassen nach Morbach

Exkursion der 10. Klassen nach Morbach

Gegen neun Uhr morgens trafen wir, die beiden 10. Klassen, in der Energielandschaft ein. Wegen des regnerischen Wetters fuhren wir zunächst mit dem Bus durch das ehemalige US-Munitionsdepot, das vor zehn Jahren zu einer Energielandschaft umgebaut worden war. Einige Grundinformationen zu dem Thema erneuerbare Energien, zu dem Unternehmen Juwi und seinem Sitz in Morbach bekamen wir schon im Bus . Das Munitionsdepot war von 1955 bis 1995 das größte Munitionslager der US-Luftwaffe in Europa. Jetzt befinden sich auf diesem Gelände Solarfelder, Windkraftanlagen, eine Biogasanlage und ein Holzpelletierwerk.

An einigen Stationen machten wir Halt und sahen uns zum Beispiel die Solaranlagen oder die Produktion der Holzpellets an.

Von circa 10 Uhr bis viertel nach 12 hörten wir in dem Kundencenter der Energielandschaft einen Vortrag des Abteilungsleiters Michael Lengersdorff der Juwi Holding AG über den Werdegang des Unternehmens, die erneuerbaren Energien und die Probleme beziehungsweise Förderung dieser in der Politik an. Die Schwerpunkte lagen dabei auf Solarenergie, Windenergie und Biomasse.

Nach der Präsentation musste unsere Stufe noch für einige Fotos für die Schulhomepage stillstehen, aber auch für die offizielle Homepage von Mainz 05, die seit 2010 das Göttenbach-Gymnasium als Partnerschule betreut (dank dem Projekt des „05er Klassenzimmers“). Vor Ort war Borce Markovski, der Ansprechpartner des 05er-Klassenzimmers ist und der mit Herrn Juwi diesen Tag organisierte.

Zurück